AUSZEICHNUNGEN

"ERSTE HILFE FIT"

"GESUNDE BERUFSSCHULE"

"SCHULSPORTGÜTESIEGEL IN GOLD"

.

Juni 2022 - Die Schüler der Landesberufsschule für Elektrotechnik setzen ein Zeichen der Mitmenschlichkeit

Trotz der Preissteigerungen in vielen gesellschaftlichen Bereichen bleiben die Schüler*innen ihrem Auftrag, die „Kinderburg Rappottenstein" finanziell zu unterstützen, treu. In der letzten Schulwoche besuchte dazu die Klasse 3ET10 mit ihren Begleitern, Erich Jexenflicker und Martin Aigner die Kinderburg in Rappottenstein. Sie konnten sich bei einer Führung von den verschiedenen Möglichkeiten überzeugen, wie Familien mit Krankheit und Tod in ihrem Leben umgehen lernen können.

Im Gepäck waren auch die Spendengelder des IV. Lehrganges in der Höhe von 2.900 €. Diese Spende wurde mit großer Dankbarkeit von der Leiterin der Kinderburg, Laura Sigl, angenommen.

.

Juni 2022, Stammzellen können Blutkrebs besiegen!

Am Montag, dem 20. Juni 2022, fand wieder eine Infoveranstaltung zur „Stammzellenspende" an unserer Schule statt. Nach einem informativen Vortrag von SR Erika Stockinger, entschieden sich 17 volljährige SchülerInnen unserer Schule, sich als Stammzellen-SpenderInnen zu registrieren.

Für weitere InteressentInnen gibt es die Möglichkeit, sich über folgenden Link zu informieren und auch zu registrieren.

https://participate.roteskreuz.at/stammzellen/

Ein herzliches Dankeschön an SR Erika Stockinger seitens der LBS Stockerau für die Durchführung dieser Informationsveranstaltung und auch ein herzliches Dankeschön an die Schülerinnen, die sich registrieren ließen!

 

Juni 2022, Erste-Hilfe-Kurs

Aufgrund der Corona-Situation fanden vorübergehend keine Erste-Hilfe-Kurse an der LBS Stockerau statt.

Nun war es endlich wieder möglich einen Kurs durchzuführen.

Im IV. Lehrgang des heurigen Schuljahres konnten wieder 15 Schüler einen 16-stündigen Erste-Hilfe-Grundkurs erfolgreich abschließen.

Ein wichtiger Beitrag unsere Schule „Erste-Hilfe-Fit" zu halten!

Wir bedanken uns bei Herrn Vtl. Ing. Erich Jexenflicker für sein Engagement!

 

 

Mai 2022, Bildungsmesse

Nach einjähriger Pause fand am 11. Mai 2022 von 9-18 Uhr wieder die Bildungsmesse in Hollabrunn statt.

Es waren regionale als auch überregionale Unternehmen, Beratungsorganisationen und Bildungseinrichtungen vertreten.

Schüler der 3ET12 präsentierten mit vollem Einsatz die Landesberufsschule Stockerau und informierten über die vielfältigen Möglichkeiten ihres Berufes.

Persönlichkeiten aus der Politik besuchten unseren Stand und versuchten sich beim „Heißen-Draht-Spiel".

Ein großes DANKESCHÖN an die beiden engagierten Schüler-Teams und an die Berufsschul-Lehrerin Gerda Pfeffer!

.

April 2022, Landeslehrlingswettbewerb

Der Tag des "high-tech-Lehrlings" fand dieses Jahr am 7. April 2022 im WIFI St. Pölten statt.
Gleichzeitig wurde im Lehrberuf "Elektrotechnik, Elektro- und Gebäudetechnik" ein zweitägiger Landeslehrlingswettbewerb durchgeführt.
Fünf Kandidaten stellten sich der großen Herausforderung und waren mit enormen Eifer bei der Sache.

Die Aufgabenstellung bestand aus einer Aufputzinstallation auf Holzwänden mit verschiedenen Installationsmaterialien. Neben normalen Lichtschaltungen mußten auch Aufgaben, wie Licht- und Jalousiensteuerung mit der programmierbaren Kleinsteuerung - Siemens Logo - realisiert werden.

Die Vorbereitung und Betreuung des Wettbewerbes erfolgte durch Berufsschullehrer, Ing. Karl Köstlbauer. Ein Schülerteam unterstützte ihn dabei tatkräftig. Das Siegertrio wurde von einer kompetenten Jury, welche aus Herrn Josef Drabits und Herrn KommRat Karl Mayerhofer bestand, ermittelt.

1. Platz: Unterberger Jan, Fa. Klenk & Meder

2. Platz: Köberl Andreas, Fa. Jackl & Riessner

3. Platz: Atteneder Jonas, Fa. EPS Electric Power Systems

Wir gratulieren den Gewinnern herzlich!

Weitere Facts unter: www.facebook.com/hightec.lehre

                     Hochholzer Benedikt                Feilmayr Christian
                          Fa. Landsteiner                    Fa. Klenk & Meder



April 2022, Sozialprojekt "Kinderburg Rappottenstein"

BerufsschülerInnen engagieren sich für in Not geratene Familien

Im Rahmen der an den zwei Berufsschulen in Stockerau laufenden Sozialprojekte wurde im Herbst 2019 - unter der Leitung von Erich Jexenflicker und Martin Aigner - das Jugendrotkreuz-Bezirksprojekt "Kinderburg Rappottenstein - Kinderburg mobil" gestartet.
Dieses Projekt bietet Hilfe für Kinder und Erwachsene, die mit dem Tod oder einer schweren Erkrankung eines Familienmitgliedes umgehen lernen müssen.

in jedem 10-wöchigen Berufsschul-Lehrgang werden Geldspenden von den SchülerInnen eingesammelt, um die in der Kinderburg angebotenen Aktivitäten - wie Therapiegespräche, Freizeitangebote, Ausflüge mit dem Kinderburgmobil, Therapie mit Tieren, udgl. - zu ermöglichen.

Auch im abgelaufenen III. Lehrgang war die Hilfsbereitschaft ungebrochen und es wurde der beträchtliche Betrag von € 1.950,-- dem Jugendrotkreuz überwiesen.

Wir danken allen Schülern und Schülerinnen!

.

Dez. 2021, "Unterstützung Kinderburg Rappottenstein"

Im Herbst 2019 startete das Jugendrotkreuz-Bezirksprojekt "Unterstützung Kinderburg Rappottenstein - Kinderburg Mobil".

Noch vor Ausbruch der immer noch andauernden Corona-Pandemie, konnten wir einige Schüler-Exkursionen zur Kinderburg Rappottenstein unternehmen. Ebenfalls wurden auch einige Info- bzw. Spendenaktionen (siehe auch Jänner 2020 - Spendenaktion 4AB2) an unserer Berufsschule durchgeführt. Auch die "Weihnachtsgedanken 2019" mit Martin Aigner werden sicher noch vielen damals Anwesenden in positiver Erinnerung sein.

Aber auch in der momentan sehr herausfordernden Zeit - wo plötzlich alles ganz anders sein kann - haben wir nicht vergessen, unser Jugendrotkreuz-Projekt weiterleben zu lassen und so konnten wir dem Team der Kinderburg Rappottenstein bzw. des Kinderburg-Mobils unsere Weihnachtsgrüße 2021 mit einer Spende der LBS Stockerau übergeben.



Dez. 2021, Radiobeitrag

...HABEN ... REGELN ... SINN ... ?

Mit dieser Frage setzten sich BerufsschülerInnen der Klasse 1ET6 auseinander und dachten über den Sinn von Regelwerken nach. Dabei wurden Beweggründe thematisiert, warum und wo unter Menschen überhaupt "Regeln" aufgestellt werden. Bald erreichten die SchülerInnen die Punkte „Zusammenleben, Eigen- und Fremdverantwortung". Auch der Begriff „Freiheit" spielte darin eine wichtige Rolle.

Im Zuge der Arbeit entstand auch der passende Sendungstitel:

„Ohne Verstand kein Ergebnis, oder ?"

Die Idee dieses Projektes entstand aufgrund einer jahrelangen Zusammenarbeit unserer Schule mit den Radioprofis der Künstlergruppe "Gecko Art", unter deren Führung wir schon einige Podcasts und Radiosendungen professionell erarbeiten und gestalten konnten.

Die äußerst vielfältigen und eloquenten Beiträge entstanden– coronabedingt – in mehreren Videokonferenzen, wodurch es auch erforderlich war, die jeweiligen Tonaufnahmen zunächst eigenständig am Smartphone zu produzieren, diese mit der Projektleitung Gecko Art nachzubesprechen und anschließend als Einzelbeitrag zur Verfügung zu stellen. So konnte in einer Technik, wie es auch bei Korrespondenten üblich ist, die finale Abmischung und das Schneiden im Tonstudio qualitativ hochwertig ermöglicht werden.

Wir danken allen Beteiligten für das Ermöglichen dieser Radio- und Podcast-Produktion.

Das Ausstrahlungsdatum der Sendung auf Radio Orange 94.0 findet am Montag, den 17.01.2022 um 11.00 Uhr statt - Radio Orange 94.0 /Webstream zur Sendezeit: https://o94.at/de/player/live

Natürlich kann der Beitrag bereits ab heute auch als Podcast mit diesem Link

https://cba.fro.at/530656 angehört werden.

M.Vilis/A.Kadoun
12.12.2021

.

Okt. 2021, Bildungsmesse



Vorankündigung:               DIE BILDUNGSMESSE WIRD DIGITAL STATTFINDEN

Bildungsmesse für SchülerInnen am

Donnerstag, den 7.10.2021 von 8.00 bis 13.00 Uhr und

Freitag, den 8.10.2021 von 8.00 bis 17.00 Uhr

 



Juni 2021, Webinar "Humanitäres Völkerrecht"


Am Donnerstag, dem 10. Juni 2021 war es wieder einmal soweit:

Günter J. Stummer (ÖRK/JRK) kam erstmals "online" in die Klasse 3ET9 und gestaltete mit den SchülerInnen und dem Webinar

"ENTDECKE DAS HUMANITÄRE VÖLKERRECHT"

einen äußerst interessanten Workshop!

So mußte auch in der derzeitigen Corona-Situation nicht auf diese Jugendrotkreuz-Veranstaltung verzichtet werden - ein Dankeschön an Günter J. Stummer für seine Bemühungen!


April 2021, Redewettbewerb 2021

Auch am diesjährigen Landesredewettbewerb nahmen SchülerInnen der LBS Stockerau teil.
Es waren dies Denise Schremser und Mario Rumpler aus der 4. Klasse und ein Team aus der 3. Klasse. Dieses Team bestand aus Simon Coroama, Erwin Eichberger, Stefan Gruber und wurde von Michael Fletzberger organisiert. Das Ergebnis des Teambeitrages präsentierten Michael Fletzberger und Marcel Burgstaller.

Die Berufsschullehrer Anton Kadoun, Michael Vilis und Andreas Pell unterstützten die SchülerInnen
bei der Ausarbeitung ihrer Beiträge.

Ein herzliches Dankeschön an die TeilnehmerInnen, die ihre Berufsschule in lobenswerter Weise,
mit viel Einsatz und Freude am Tun, bei diesem Wettbewerb vertreten haben.

Hier geht es zum Hörbeitrag von Denise Schremser:

Hier ist der Beitrag von Martin Rumpler hörbar:

Die Reden von Michael Fletzberger und Marcel Burgstaller sind hier abrufbar.